Deutsch / English
Reset
v
v
v

Lebensgeschichten


2013 DOK Leipzig, Animadok
78 Minuten |
Back to film list
Zurück
Lebensgeschichten | Lebensgeschichten

KATALOGTEXT
Im Mittelpunkt dieses Programms stehen Menschen, die in ihrem Leben an einem Punkt angelangt sind, an dem sie sich mit sich selbst und der Gesellschaft auseinandersetzen müssen. So geht es dem Emigranten-Ehepaar in „Green Fingers“ oder dem Teenager Sharaf, der auf abenteuerliche Weise nach Spanien flüchtete. Aber auch Abdullah, der als Sohn einer türkischen Familie in Berlin aufwuchs, musste seinen Platz in Deutschland erst finden. Die Protagonisten in „I Love Hooligans“ und in „Ladyboy“ sind von innerer Zerrissenheit und Zukunftsängsten getrieben, und in „Grandfather“ will die Enkelin herausfinden, was ihren Großvater veranlasste, an seinem Arbeitsplatz Feuer zu legen.
SHARE THIS FILM

Annotationsverweis
Die Texte zu den Filmen in den Wettbewerbsprogrammen Dokumentarfilm und im Internationalen Programm wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.