Deutsch / English
Reset
v
v
v

The Sky Above


2013 DOK Leipzig, Länderfokus Brasilien
Brasilien | 2011 | 73 Minuten | portugiesisch | englische Untertitel
Back to film list
Zurück
The Sky Above | O céu sobre os ombros


KATALOGTEXT
Sérgio Borges begleitet den Alltag dreier Menschen in den Randbezirken der Stadt Belo Horizonte. Murari arbeitet in einem Callcenter, ist Hare-Krishna-Anhänger und Fan der populären Fußballmannschaft Atlético Mineiro. Everlyn hält tagsüber Uni-Seminare zu Gender Studies ab, nachts schafft die Transsexuelle auf dem Straßenstrich an. Lwei, Autor diverser unveröffentlichter Texte, reflektiert literarisch existenzielle Fragen, die sich auch dadurch stellen, dass er Vater eines behinderten Sohnes ist.
Borges mischt Dokumentarisches mit Fiktion, lässt das Publikum aber über die Grenzen zwischen beiden im Ungewissen. Er beobachtet die realen Personen in ihren unterschiedlichen Lebenswelten, ohne etwas zu beschönigen, und beleuchtet die verschiedenen Facetten ihrer Persönlichkeit. Es geht dem Regisseur um große Themen wie die Suche des Menschen nach Liebe, die sexuelle Identität oder die verschiedenen Ausdrucksformen des Ich. Ohne zu beurteilen oder Antworten zu geben, erhebt er seine Protagonisten aus dem Alltag und macht sie zu einzigartigen Individuen. So gelingt ihm eine subtile Reflexion über das Mensch-Sein und das Gewicht unserer Existenz.

---Paulo de Carvalho
Credits
Originaltitel: O céu sobre os ombros
Land: Brasilien
Jahr: 2011
Sprache: portugiesisch
Untertitel: englische
Laufzeit: 73 Minuten
Format: BluRay Disc
Farbe: Colour
Regie: Sérgio Borges
Produktion: Sérgio Borges
Kamera: Ivo Lopes Araújo
Schnitt: Ricardo Pretti
Ton: Bruno Vasconselos
Buch: Sérgio Borges
Website:
SHARE THIS FILM

Annotationsverweis
Die Texte zu den Filmen in den Wettbewerbsprogrammen Dokumentarfilm und im Internationalen Programm wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.